Drei Focus-Siegel für das Rhein-Maas Klinikum

Dr. Andrea Roth-Daniek, Prof. Karsten Junge und Prof. Rolf Sobottke zählen zu Deutschlands TOP-Medizinern.
 
Die drei Chefärzte Dr. med. Andrea Roth-Daniek (Schmerztherapie und Palliativmedizin), Prof. Dr. med. Karsten Junge (Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie) und Prof. Dr. med. Rolf Sobottke (Wirbelsäulenchirurgie, Neurochirurgie und Spezielle Orthopädie) freuen sich über die Auszeichnung als Top-Mediziner.
 
Im Rhein-Maas Klinikums dürfen sich gleich drei Klinikleiter über eine Auszeichnung mit dem Focus-Siegel freuen.
 
Dr. med. Andrea Roth-Daniek, die seit 2018 die Klinik für Schmerztherapie und Palliativmedizin leitet, wird für ihre fundierte Expertise im Bereich der Behandlung chronischer Schmerzen ausgezeichnet. Sie ist besonders versiert im Umgang mit anhaltenden neuropathischen Schmerzen, deren Ursache häufig vielfältiger Natur ist. In ihrem Team behandelt sie Betroffene nach dem sogenannten multimodalen Therapieansatz, der sich nicht nur auf den organischen Bezug der Schmerzentstehung konzentriert, sondern in gleichem Maße die psychischen und sozialen Umstände des chronisch Schmerzkranken berücksichtigt.
 
Zum mittlerweile sechsten Mal hintereinander freut sich Professor Dr. med. Karsten Junge, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie und stellvertretender Ärztlicher Direktor des Rhein-Maas Klinikums, über die Auszeichnung als Top-Mediziner im Bereich der Hernienchirurgie (Operation von Brüchen in der Bauch- und Leistenregion). Sowohl die Versorgung des Leistenbruchs als auch der übrigen Bauchwand- und Narbenhernien steht in seiner Klinik täglich auf dem OP-Plan – mit großer Erfahrung und Standardisierung als wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Patientensicherheit.
 
Auch erhält Professor Dr. med. Rolf Sobottke, Direktor des Zentrums für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie sowie Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, Neurochirurgie und Spezielle Orthopädie ein Siegel für seine Arbeit im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie. Der erfahrene Orthopäde, Unfallchirurg und Chirurg baute am Rhein-Maas Klinikum in den letzten Jahren ein Wirbelsäulenspezialzentrum auf, das weit über die Region bekannt ist. Er arbeitet eng mit der Schmerztherapie im Bereich des Rückenzentrums zusammen, hier greifen konservative und operative Methoden ineinander.

Die Redaktion der Zeitschrift „Focus Gesundheit“ zeichnet mit der  deutschlandweit bekannten Liste die besten Mediziner der Republik aus. Basis für die Prämierung ist die Auswertung von Resultaten einer  unabhängigen Datenerhebung. Dazu werden unter anderem Umfragen in Zusammenarbeit mit Fachgesellschaften, die Anzahl und Qualität wissenschaftlicher Publikationen als auch Empfehlungen von  Fachverbänden, Selbsthilfegruppen, Chef- und Oberärzten sowie niedergelassenen Medizinern ausgewertet.

Top