Medizin für Bürger.digital - per Klick zum Live-Vortrag

Per Klick zum Live-Vortrag

Weiterhin sind wir für Sie mit Informationen rund um medizinische Fachthemen da. Da dies aktuell leider nicht im direkten Kontakt möglich ist, bieten wir Ihnen unsere beliebten "Medizin für Bürger"-Informationsabende digital an.

Interessenten können mit einem Klick vom heimischen Endgerät teilnehmen. Sie brauchen weder Kamera noch Mikrofon, können unsichtbar bleiben, ein Pseudonym benutzen und per Textnachricht direkt mit unseren Referenten kommunizieren.

Und so funktioniert unser neues Konzept:
Live-Vorträge finden via Webex (ein professionelles und als sicher bewertetes System für Videokonferenzen) statt.
Der Link zur einzelnen Onlineveranstaltung kann im untenstehenden Programm angeklickt werden.

An PC oder Laptop muss dafür keine Software installiert werden. Auf mobilen Endgeräten (Handy, Tablet) kann die Installation einer App erforderlich sein. Eine Kamera brauchen Sie nur, wenn Sie ebenfalls von anderen Teilnehmern live gesehen werden möchten. Wenn vorhanden, können Sie eine Kamera auch abschalten, ebenso ein Mikrofon. Sie können über eine Chatfunktion Fragen an den Referenten stellen.

Bei der Anmeldung per Klick werden Sie nach Namen und Mailadresse gefragt. Sie müssen dort nicht Ihren wirklichen Namen angeben sondern können eine Fantasiebezeichnung wählen, über die der Referent Ihnen antworten kann. Sie müssen auch keine existierende Mailadresse angeben.

Kontakt:
Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 02405 62-7860 oder per Mail an marketing@rheinmaasklinikum.de.

Anleitungen:
Wenn Sie zum ersten mal an einem Webex-Meeting teilnehmen, müssen Sie nur wenige Klicks machen. Eine leicht verständliche Beschreibung finden Sie HIER.

Während unserer Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit uns Ihre Fragen durch eine eingerichtete Chat-Funktion zu übermitteln. Zur Anleitung klicken Sie bitte HIER.

Veranstaltungen, Termine und Links


Prof. Dr. med. Karsten Junge
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie / Leiter des Pankreaszentrums

Thema: Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse: Wann ist eine Operation sinnvoll?

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Mit diesem Vortrag wollen wir Ihnen mit allgemeinen Informationen zur Bauchspeicheldrüse unser Zentrum für Bauchspeicheldrüsenerkrankungen vorstellen.

Das Pankreaszentrum am Rhein-Maas Klinikum bietet eine einzigartige Kombination von diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten bei allen Arten von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen. Wir thematisieren im Vortrag, neben zystischen, gut- und bösartigen Tumoren, auch die akuten und chronischen Entzündungen sowie deren Folgezustände. Durch modernste Diagnostik und ein umfassendes Spektrum interventioneller sowie chirurgischer Therapieoptionen kann eine individuell abgestimmte optimale Behandlung erfolgen.
Im Rahmen dieser Präsentation geben wir Ihnen eine Übersicht über alle notwendigen Untersuchungen, die Operation an der Bauchspeicheldrüse selbst sowie den Ablauf vor, während und nach Ihres Krankenhausaufenthaltes.

Prof. Dr. med. Rolf Sobottke

Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, Neurochirurie und Spezielle Orthopädie / Direktor des Zentrums für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / Rückenzentrum


Annegret Mund-Keller
Leitende Oberärztin der Klinik für Schmerztherapie und Palliativmedizin / Rückenzentrum

Thema: Das Kreuz mit dem Kreuz

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

60 Prozent der Weltbevölkerung gelingt es nicht, der Empfehlung von 30 Minuten moderater körperlicher Aktivität pro Tag nachzukommen. Sitzen ist das neue Rauchen. Die Bewegungsarmut führt zu vielerlei Folgeschäden und -erkrankungen, davon ist eine sehr typisch: Der Rückenschmerz.

Die Häufigkeit von Rückenschmerzen hat in den letzten 20 Jahren enorm zugenommen. Eine Studie aus Großbritannien sieht eine Verfünffachung bei Rückenbeschwerden, auch sind die Krankenhausaufenthalte wegen Rückenleiden stark angestiegen. Mittlerweile leider jeder zweite Deutsche zumindest gelegentlich an Rückenschmerzen, viele auch deutlich häufiger.


Ingo Schleicher
Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie

Thema: Der Laser in der Behandlung der Prostatavergrößerung: Ein neues Verfahren mit großen Vorteilen

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)
 

Dr. med. Peter Fleimisch, i. V. Dr. med. Dr. med. Seyed Vahid Tabatabaei
Chefarzt der Klinik für Lungenheilkunde und Beatmungsmedizin
Oberarzt der Klinik

Thema: Luftnot: Wann brauche ich Sauerstoff?

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)


Dr. med. Jan Volmerig
Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie

Thema: Pleuraerguss: Wasser in der Lunge?

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

PD Dr. med. Jens Otto
Stellv. Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie / Leiter des Hernienzentrums

Thema: Bauchdeckenschwäche: Was tun bei Leisten-, Narben- oder Nabelbruch?

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Falsch bewegt, zu schwer gehoben oder eine einfache Ermüdungserscheinung des Gewebes? Leisten-, Nabel- oder Narbenbrüche haben vielfältige Ursachen. Das Hernienzentrum am Rhein-Maas Klinikum klärt über Entstehung und Behandlungsmöglichkeiten auf.

Dr. med. Maria Teresa Koenen
Oberärztin der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie

Thema: Diabetes: Was ist das eigentlich?

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)


Prof. Dr. med. Karsten Junge
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie / Stellv. Ärztlicher Direktor

Thema: Erkrankungen der Gallenblase: Geht es auch ohne?

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Koliken, Oberbauchschmerzen, Übelkeit, Aufstoßen, Schulter- oder Rückenschmerz – die Symptome einer Erkrankung der Gallenblase können vielfältig sein. Am häufigsten ist als Ursache dieser Beschwerden die Gallensteinbildung durch Eindickung der Gallenflüssigkeit in der Gallenblase zu nennen. 

Eine Operation an der Gallenblase ist vor allem dann notwendig, wenn eine Entzündung vorliegt, die schmerzverursachenden Steine in der Gallenblase oder den Gallenwegen nachgewiesen werden oder es einen Hinweis für eine bösartige Veränderung der Gallenblase oder -wege gibt. Im Rahmen dieser Präsentation geben wir Ihnen eine Übersicht über alle notwendigen Untersuchungen, die Operation einer Gallenblasenentfernung selbst sowie den Ablauf vor, während und nach Ihres Krankenhausaufenthaltes.

Prof. Dr. med. Michael Becker
Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin / Zentrum für Frauen-Herzen 

Thema: Die Besonderheiten des weiblichen Herzens

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Weil sie glauben, andere oder auch einen Notarzt wegen ihrer Symptome zu belästigen, rufen Frauen im Falle eines Herzinfarkts die eigentlich schnellstmöglich erforderliche Hilfe häufig erst sehr spät. Dies ist ein Grund, der diese Erkrankung für Frauen so gefährlich macht. Frauen erleiden daher erschreckenderweise häufig einen schweren Infarkt mit einer schlechteren Genesungsprognose als Männer. Den Kampf für ein früheres Erkennen und Behandeln dieses Krankheitsbildes möchte das Zentrum für Frauen-Herzen aufnehmen und seinen Anteil zu einem besseren Überleben der betroffenen Patientinnen beisteuern.



Dr. med. Ghazi Ashqar
Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Allgemeine Orthopädie und Endoprothetik


Dr. med. Axel Hickmann
Leiter der Sektion elektive Endoprothetik und Fußchirurgie

Thema: Arthrose und Endoprothetik

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER.
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)
Top